Herzliche Einladung zur
Filmschau im Ratssaal der Stadt Hamminkeln anlässlich des Internationalen Frauentages

Mit dem Filmbeitrag der am Mittwoch, den 04.03.2020 um 19.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Hamminkeln gezeigt wird, beginnt die Veranstaltungsserie der Gleichstellungsstelle der Stadt Hamminkeln, rund um den Internationalen Frauentag.

Die in dem Film „Sternstunde ihres Lebens“ illustrierte Nachkriegsgeschichte beruht auf wahren Begebenheiten und demonstriert den unerbittlichen Kampf der Politikerin Elisabeth Selbert. Die Abgeordnete befindet sich im Jahr 1948 in Bonn, mitten im Kampf um die rechtliche Gleichberechtigung der Geschlechter.

Zu Anfang erfährt sie seitens ihrer Kolleginnen aus dem Parlament starke Widerstände, sodass sie mit ihren Forderungen ganz alleine dasteht.

Nicht nur ihre Kolleginnen aus dem Parlament, selbst ihre Sekretärin Irma steht Elisabeth Selbert zunächst skeptisch gegenüber. Sie versteht nicht, wie wichtig die Ziele sind, die Elisabeth Selbert durchzusetzen versucht. Erst eine gescheiterte Affäre mit einem Abgeordneten und die Schicksale anderer Frauen öffnen der jungen Sekretärin die Augen. Langsam nähern sich die ungleichen Frauen an.

Einlass in den Ratssaal der Stadt Hamminkeln ist um 18.30 Uhr, der Film startet um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es per Mail an: Gleichstellung@Hamminkeln.de oder telefonisch bei der Stadt Hamminkeln, Frau Tebrügge, Di. – Fr. 02852/88137.