Zuerst nochmal ein herzliches Dankeschön für die Möglichkeit, über meine Herzensaufgaben beim GUT-Treffen berichten zu können.

Mein Name ist Anja Gilly und ich bin freie Rednerin.

Geredet habe ich zwar immer schon gerne, habe aber nie über eine Selbständigkeit in diesem Bereich nachgedacht. Vor über 30 Jahren lernte ich den Beruf der Bankkauffrau und habe in diesem Unternehmen meinen Weg bis zur Privatkundenbetreuerin machen können. Dafür bin ich sehr dankbar.  Dort lernte ich durch die vielen Gespräche mit meinen sehr unterschiedlichen Kunden, mich auf sie einzustellen, ihnen aufmerksam zuzuhören, empathisch zu sein und noch vieles mehr. Da sich das Berufsbild Bankkauffrau in den letzten Jahren stark verändert hat, merkte ich, dass es auch für mich wichtig wäre mich zu verändern.

Durch die eigene positive Erfahrung der freien Trauung und 5 Wochen später – wegen des Todes meines Papas – der Abschiedsrede einer freien Rednerin war meine Idee geboren. Diese wunderbare und hilfreiche Begleitung der Rednerinnen in den sehr emotionalen Momenten in meinem Leben wollte ich gerne weitergeben.

Das Thema Hochzeit hat mich bereits als Kind fasziniert. Immer wenn der Autokorso hupend an mir vorbeifuhr oder ich ihn nur hören konnte, hat es mir eine Gänsehaut bereitet. Diese traumhaften Brautkleider anzuschauen… ich fand es immer ganz toll.

Durch meine sehr gute Ausbildung bei der Bank habe ich mein persönliches „Grundwerkzeug“ erlernt und diese vielen Jahre haben mich in meiner Persönlichkeit stark geprägt. Jetzt galt es nur noch das richtige Werkzeug für die freie Rede zu erlernen. Also führte mich mein Weg nach Baden-Württemberg zur Moderatorenschule. Dieser guten Ausbildung habe ich es zu verdanken, frei sprechen zu können, mich durch mögliche „Pannen“ nicht aus meiner Ruhe bringen zu lassen und das Thema Bühnenpräsenz fand ich auch sehr hilfreich.

Danach machte ich mich direkt an die Erstellung meiner Homepage und meiner Visitenkarten. Alles aus eigener Hand mit meiner ganz persönlichen Note. Das war mir sehr wichtig und ich war erstaunt, dass so viel Kreativität in mir steckt und freue mich so sehr, diese nun in meiner neuen Tätigkeit als freie Rednerin ausleben zu können.

Etwas später habe ich mich direkt an das  Netzwerken gemacht und bin zu meinem ersten GUT-Treffen gegangen. Eine ganz tolle Erfahrung und ein ganz wichtiger Schritt für den Start einer Selbständigkeit.

Ich halte nicht nur eine Rede an dem wichtigen Tag meiner Kunden, sondern gestalte auch gerne gemeinsam mit ihnen die Zeremonie – mit kreativen Elementen, mit Musik….und das in den unterschiedlichsten Bereichen:

  • Freie Taufe
  • Freie Trauung
  • Erneutes Eheversprechen
  • Abschiedsfeiern
  • Runde Geburtstage
  • Firmenjubiläen
  • Eventmoderationen wie z.B. Brautmodenschau…

 

Es ist eine ganz erfüllende Herzensaufgabe für mich geworden und ich liebe und lebe das, was ich nun mache.

Ein Schritt, der mir jeden Tag aufs Neue zeigt, dass es absolut richtig war, ihn zu gehen!

 

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst niemals in deinem Leben zu arbeiten.“

(Konfuzius)

 

Mehr über Anja Gilly und ihre traumhaften Worte: www.traumhafte-worte.de.